Montag, 16. Dezember 2013

Einzelstücke!

Man sollte sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, wie viele Weihnachtskarten man wirklich braucht. Plötzlich fällt auch der Mutter ein, sie braucht auch ein paar Karten.


Ein sogenannte Funktions-karte, eine Karte mit Lesezeichen.  Ich liebe es mit vielen Kleinigkeiten, wie Bänder, Maschen und Glöckchen zu verzieren.


Man hat Freundinnen, die lieben eine spezielle Farbe,  wie zum Beispiel Violett! Mein Sohn wiederum braucht eine Geschenkverpackung fürs Wichteln in der Schule, es braucht nichts besonderes zu sein, aber lila wäre fein. ;)))


Also eine Dose wäre schön, diesmal eine größere, damit auch etwas mehr hinein geht. Somit gab es als Nachspeise ein Pfirsichkompott. 

So, aber das sind nun meine letzten Karten für Weihnachten 2013!



Nein, eine habe ich noch!!!
Für meine Tochter machte ich noch eine Weihnachtskarte, die geht nach Frankreich. Sie verbrachte den Sommer in Arles in einem Hotel (Pflichtpraktikum), Das ganze Anwesen war wie ein Museum, Garten war voll mit Brunnen und Statuen. Zwei Engel davon wurden für eine Weihnachtskarte verwertet.



Sie ist nicht besonders weihnachtlich, aber dafür sehr persönlich!

Jetzt muss ich  noch weiter werkeln, ein oder zwei kleine Minibook und ein Erinnerungskalender brauche ich noch als Geschenk!
Weihnachtszeit ist eine ruhige Zeit, wer behauptet so etwas! Es kann schon nett gestaltet werden, mit Tee, Musik und ein wenig kreative Arbeit. Sei es Kekse backen oder werkeln!

Bis bald!


Kommentare:

  1. Liebe Jutta, wie brav bist du denn?Jedes deiner Kärtchen sieht super aus und ist mit Liebe gestaltet.Das lila Kärtchen habe ich von dir bekommen, es hat einen Ehrenplatz an meiner Kartenwand. Ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit und schöne Ferien-LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Euch einen schönes Adventswochende. Deine Weihnachtskarten sehr sehr schön.
    Grüsse Daggi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...